Mit diesem Blog wollen wir für interessierte Kinder und ihre Eltern möglichst viele Ereignisse um die Teams in Wort und Bild festhalten. Wir wollen so auf einfachem Wege rechtzeitig über Spiele und Ereignisse informieren, Erinnerungen schaffen und Familie, Freunde und Fans am Treiben der Nachwuchsbasketballer teilhaben lassen.


Sonntag, 27. November 2016

U18: Schalke 04 - BGL 65:61 (30:36)

Wieder fuhr die U18 mit leeren Händen nach Hause. Und prägend für das gesamte Spiel und die Saison war die Aussage eines gegnerischen Spielers nach dem Spiel: "ich verstehe nicht, wie die 4 Spiele verlieren konnten". Dabei fing das Spiel gut an. In den ersten 10 Minuten wurde hinten gut verteidigt und vorne gut getroffen. Alleine Doruk machte bis zu diesem Zeitpunkt 13 seiner 15 Punkte. Für die, bis auf zwei Spieler, eigentlich harmlosen Hausherren, langte es bis hier hin nur zu 15 Punkten.

Der Vorsprung schmolz dann im zweiten Viertel auf 6 Punkte. Der Einbruch kam im dritten Viertel, das mit 18:9 verschenkt wurde. Gekennzeichnet waren diese Viertel durch die Probleme, die sich schon seit dem ersten Spieltag zeigen. Hinten wurde nicht hart genug verteidigt und Rebounds leichtfertig abgegeben. Und vorne scheitert man mit fehlendem Team-Play an zu vielen falschen Entscheidungen in Einzelaktionen im 1 gegen 1 und zu frühen Würfen oder falschen Wurfentscheidungen. Hinzu kamen viele verlegte einfache Würfe und Wurfpech.

Das Spiel wurde angesichts der drohenden Niederlage aus Sicht der Klosterstädter noch einmal besser. Es reichte dann - mit Karstens ersten Dreier-Doppelpack - aber nicht mehr, die Niederlage abzuwenden.

Es spielten: Alkurdi (18 Punkte), Atay (15), Schlung (9), Roschewski (8), Hermsen (6), Gramer (4), Breymann (1), Halilovic, Stachowicz.

Keine Kommentare:

Kommentar posten