Mit diesem Blog wollen wir für interessierte Kinder und ihre Eltern möglichst viele Ereignisse um die Teams in Wort und Bild festhalten. Wir wollen so auf einfachem Wege rechtzeitig über Spiele und Ereignisse informieren, Erinnerungen schaffen und Familie, Freunde und Fans am Treiben der Nachwuchsbasketballer teilhaben lassen.


Sonntag, 13. November 2016

U16: BG Lintfort : TC Sterkrade 66:62 (33:36)

Beim ersten von beiden Spielen gegen den TC Sterkrade (Freitag gibt`s ein Wiedersehen im Pokal) konnte die BGL das Parkett nach hartem Kampf knapp und etwas glücklich als Sieger verlassen.

Federico begann sehr stark und übernahm im ersten Viertel die gegnerische Zone, verwandelte hochprozentig und reboundete zudem stabil. Auf der Gegenseite war es der unglaublich quirlige Point Guard, der das offensive Heft in der Hand hielt und kaum zu verteidigen war. Lintfort war zwar das bessere Team, konnte dies aber in der Folgezeit nicht konstant aufs Feld bringen. Zuviele verschenkte Fastbreaks und eine indiskutable Freiwurfquote (4 von 16 im zweiten Viertel) sorgten für eine knappe Führung der Gäste zur Halbzeit.

Auch in der zweiten Hälfte blieb es eine unglaublich enge Kiste und ein Spiel mit offenem Visier beider Teams. Sterkrade kam zusehends in Foul Trouble. Besonders das 4. Foul ihres Go to Guys bereitete dem gegnerischen Coach Kopfzerbrechen und änderte natürlich die Formation der Gäste. Die BGLer konnten Nutzen daraus schlagen und so seit langer Zeit wieder einmal die Führung übernehmen..wenn auch denkbar knapp.

Im vierten Viertel dezimierte sich der Gast gleich doppelt. Zuerst bekam der besagte Guard sein fünftes Foul und kurz danach noch ein weiterer Starter des TC Sterkrade. Wer jetzt gedacht hatte, dass das nun ein Selbstläufer wird, der hatte sich getäuscht. Die Verteidigung der BGL blieb weiterhin nicht so stabil wie es nötig gewesen wäre. Die Reboundarbeit war in den entscheidenden Phasen nicht konsequent genug und im Abschluß begann nun das große Zittern. Viele Möglichkeiten zur Führung blieben ungenutzt und erst in Minute 36 waren es Niels und David, die mit zwei wilden, aber erfolgreichen 3ern die Führung zurückbrachten. Mit etwas Glück und Mithilfe der Sterkrader, die alle 4 Freiwürfe in der Crunchtime vergaben, rettete die BGL den Sieg ins Ziel.

Es spielten: Federico Füllbrunn (24), John Svejcar (24), David Folak (9), Henrik Stachowicz (4), Niels Schanzenbach (3), Andre Gorbushin (2), Joshua Schneiders, Josef Niqula, Nicolay Sieglitz und Dennis Folak

STATS LEADER
  • Punkte : John/Federico (24)
  • Rebounds : Federico (13)
  • Assists : John (3)
  • Blocks : Federico (1)
  • Steals : David (1)

Keine Kommentare:

Kommentar posten