Mit diesem Blog wollen wir für interessierte Kinder und ihre Eltern möglichst viele Ereignisse um die Teams in Wort und Bild festhalten. Wir wollen so auf einfachem Wege rechtzeitig über Spiele und Ereignisse informieren, Erinnerungen schaffen und Familie, Freunde und Fans am Treiben der Nachwuchsbasketballer teilhaben lassen.


Dienstag, 12. Juni 2018

Niederrhein Pokal U18 : BG Lintfort - BG Duisburg West 75 : 57 (40:28)

vom Michael Schneiders 

10.06.2018 : Pokal U18 : BG Lintfort - BG Duisburg West 75 : 57 (40:28)

Nach dem mühsamen Auftakt im Testspiel gegen den TuS Rheinberg zeigte sich die U18 stark verbessert  und gewann letzten Endes souverän mit 75:57

Die BGLer agierten von Anfang an zielstrebig und bestachen durch schnelles Spiel nach vorne, dem der Gast aus Duisburg kaum folgen konnte. Zudem setzte John bereits erste "Duftmarken" und penetrierte unaufhaltsam die Duisburger Zone. Sehr erfreulich war die Tatsache, dass der Teambasketball heute ganz groß geschrieben wurde und die Passqualität teilweise sehr gut war. Joshi spielte einige ganz starke Pässe zu leichten Korberfolgen, aber auch der Rest des Teams suchte immer wieder den besser postierten Mitspieler und viele Lintforter Punkte waren die logische Konsequenz guten Passspiels. 

Das zweite Viertel begann mit einem Coast to Coast von Phillip, der heute an beiden Seiten des Feldes eine bärenstarke Partie ablieferte. Allerdings schlichen sich jetzt auch hin und wieder Unkonzentriertheiten ein und in der Defensive standen die Lintforter Jungs nicht nah genug bei ihren Männern. Duisburg nutzte die sich bietenden Freiheiten zu erfolgreichen Drei-Punkt-Würfen und kam nun näher heran. Zwar konnten die BGLer einen 12 Punkte Vorsprung in die Halbzeit retten, allerdings konnte der Gast das zweite Viertel mit 22:19 für sich entscheiden.

Normalerweise kommen die BGL Teams immer schlecht ins dritte Viertel. Dieses mal begann das dritte wie das zweite, nämlich mit einem zweiten Coast to Coast von Phillip. Duisburg blieb nun aber aggressiv in der Verteidigung und als Team schafften sie es bis auf wenige Ausnahmen, das Lintforter Fastbreakspiel zu unterbinden. So gestaltete sich dieser Spielabschnitt etwas zäh, allerdings weiterhin erfolgreich, wenn auch nun eher aus dem Setplay. Hinten räumten Fedo und Phillip immer wieder Duisburger ab und die Guards bewiesen ein ums andere Mal schnelle Hände, so dass man als Team mit 10 Blocks und 14 Steals gute Defensive Stats aufweisen konnte. Ausschlaggebend für ein souveränes Spiel der BGLer war auf jeden Fall die stärkere Bank, wobei sich hier besonders Ricky mit einer sehr guten Leistung hervortat. 

Im letzten Spielabschnitt konnte der Gast nicht mehr zulegen und Lintfort blieb souverän vorne. Sehr erfreulich, dass die Bereitschaft zur Verteidigung auch in den letzten Minuten nicht nachliess und die Duisburger Spieler bis zum Schlusspfiff genervt und hart verteidigt wurden. Oft über die gesamte Spielfeldlänge. Wenn die Jungs bis zum Saisonbeginn weiter so Gas geben, dürfen wir uns mit Sicherheit auf eine erfolgreiche und intensive Saison freuen.

Es spielten (Punkte) : John (20), Phillip (20), Ricky (9), Kevin (8), Federico (8), Henrik (5), Joshi (2), Niels (2), Andre (1), Dennis und Leon

STATS LEADER:

Punkte: John/Phillip (20)
Assists: Joshi (8)
Rebounds: Federico (12)
Blocks: Federico (4)
Steals: John/Joshi (4)  

Montag, 4. Juni 2018

Niederrhein Pokal U12 : BG Duisburg West II - BG Lintfort 39:70 (25:32)

Vom Michael Schneiders 03.06.2018

Niederrhein Pokal U12

BG Duisburg West II : BG Lintfort  39:70 ( 25:32 )

Das erste Spiel in einem neuformierten Team ist immer etwas besonderes und Jungs und Coach fieberten dem ersten Kräftemessen unter Wettkampfbedingungen voller Vorfreude entgegen.

Erster Prüfstein sollte die Zweitvertretung der BG Duisburg West sein, die ihrerseits auch komplett neuformiert daherkam. Dementsprechend unruhig und von beiden Seiten wenig koordiniert kam auch das erste Viertel daher. Die BGLer ließen reihenweise leichte Punkte per Korbleger liegen und brauchten in der Verteidigung auch recht lange, um "ins Spiel" zu kommen. Erst mit der Einwechslung von Leo kam der nötige Schwung ins Spiel und die BGL konnte sich etwas absetzen.

Der Plan, schnell hoch zu führen, um so den "Rookies" genügend Spielzeit bieten zu können, schien im zweiten Viertel zunächst aufzugehen, denn schnell führte Lintfort mit 30 : 12 nach einem 10 : 0 Punkte Lauf von Kapitän Tim. Dann jedoch beging Leo in der 18. Minute sehr früh sein viertes Foul und ohne ihn erlahmte (...im wahrsten Sinne des Wortes..) das Lintforter Angriffsspiel schlagartig. Da in der Verteidigung nun auch ein ums andere Mal geschlafen wurde kam Duisburg  wieder naher heran und schloss das Viertel mit einem 8:0 Lauf zum Halbzeitstand von 20:32 ab.

Nachdem in der Halbzeitpause einige Dinge angesprochen werden konnten, bestand zunächst Hoffnung auf Besserung, doch der Gastgeber erwischte den deutlich besseren Start. Die Zuordnung in der Verteidigung stimmte teilweise gar nicht und auch die Beinarbeit liess in vielen Fällen arg zu wünschen übrig, was zu einfachen Punkten führte. Auch war der Rebound in dieser Phase fest in Duisburger Hand und viele "2nd Chance Points" konnten nicht verhindert werden. Ab Mitte des dritten Viertels kam der BGL Express wieder besser ins Rollen und der Fastbreak lief ein ums andere mal. Die Lintforter konnten oft nur durch Fouls gestoppt werden, belohnten sich aber nur zu selten an der Freiwurflinie dafür. Insgesamt fanden nur 6 von 22 Freiwürfen den Weg in den Korb und das Spiel blieb so leider immer noch viel zu spannend.

Als im letzten Spielabschnitt die Kräfte der Duisburger nachließen, zogen die BGLer nun endlich davon und gewannen das letzte Viertel mit 26 zu 6.

Fazit: Mit etwas mehr Ruhe und Konsequenz im Abschluss, wäre ein deutlich höherer Sieg möglich gewesen und die "Rookies" haben ihre Sache heute z.T. schon sehr ordentlich gemacht

Es spielten (Punkte) : Tim (32), Leo (28), Ramon (8), Sky (2), Finn, Cilli, Gabriel, Ben, Luca N., Luca B. Und Corvin