Mit diesem Blog wollen wir für interessierte Kinder und ihre Eltern möglichst viele Ereignisse um die Teams in Wort und Bild festhalten. Wir wollen so auf einfachem Wege rechtzeitig über Spiele und Ereignisse informieren, Erinnerungen schaffen und Familie, Freunde und Fans am Treiben der Nachwuchsbasketballer teilhaben lassen.


Sonntag, 4. Dezember 2022

 

                   BG Kamp Lintfort : TSV Bayer Leverkusen II 94 : 35





Nachdem die Grippewelle nun hoffentlich an uns vorbeigeschwappt ist, sieht es personaltechnisch fürs Spiel gegen die Zweitvertretung des Traditionsklubs aus Leverkusen wieder freundlicher aus und mit Alternativen von der Bank konnte wieder richtig Gas gegeben werden.


Mit den Startern Markuss, Brandon, Edin und Malik lief die Geschichte schonmal richtig gut an. Markuss bestätigte seine aktuelle Topform und erzielte die ersten BGL-Punkte zur schnellen Führung nach schönen 1 gegen 1 Aktionen. Doch auch defensiv stand die BGL wie eine Wand und machte dem Gegner mit schnellen Händen und guten Rebounds das offensive Leben schwer. Die daraus resultierenden Angriffe trafen oft auf eine ungeordnete TSV Abwehr und so ging das erste Achtel sehr souverän mit 14 : 3 an die BGL.

Danach taten sich die BGLer erstmal unnötig schwer im Abschluss. Zwar war die offensive Ausrichtung weiterhin gut und der Ball wurde schnell in Richtung gegnerische Zone bewegt, doch die Abschlüsse waren nun teilweise nicht energisch genug, oder es wurden schlechte Entscheidungen bei der Wurfauswahl getroffen. Da es in der Verteidigung weiter bei einer souveränen Teamleistung blieb, konnte der Gast allerdings nur wenig Kapital aus dieser Schwächephase der BGL schöpfen. Am Ende des Spiels sollten 28 "Stocks" (Blocks/Steals) auf im Boxscore der BGL stehen, wobei sich hier Markuss mit 6 Steals und 2 Blocks Bestnoten verdiente. Auch Tom ackerte wie wild und im Laufe des Spiels auch immer erfolgreicher, gegen den (very, very..) Big Man aus Leverkusen, der neben seiner enormen Größe auch noch ein sehr ordentliches Kampfgewicht an den Tag legte.

Am Spielverlauf änderte sich in der Folgezeit wenig. Die Überlegenheit der BGL in jedweder Aufstellung war einfach zu groß und der Vorsprung wuchs weiter und weiter an. Brandon schulterte dabei die Hauptlast im Angriff, legte mit 35 Punkten und 14 Rebounds ein männliches "Double Double" (zweistellig in zwei Kategorien) auf und hatte dementsprechend großen Anteil am souveränen Sieg der BGL, die hiermit den fünften Sieg in Folge klarmacht.

Trotz des deutlichen Sieges gibt es natürlich weiterhin Baustellen im Team. So muss es dem Coaching Staff bis zum Schlagerspiel in Leichlingen noch gelingen, weiter am Vermeiden von technischen Fehlern zu arbeiten und Passqualität zu erhöhen. Wobei dem Team ein dickes Lob aufgrund der Tatsache auszusprechen ist, dass der Ball nach der Halbzeitansprache wesentlich besser geteilt wurde, als es in den ersten 20 Spielminuten der Fall war. 3 Assists (Vorlagen zum Korberfolg) in Halbzeit eins folgten 10 in Halbzeit zwei und geteiltes Glück ist ja bekanntlich doppeltes Glück. Jetzt gilt es, zwei gute Trainingseinheiten zu nutzen, um in Leichlingen ein Statement in Sachen Titelambitionen geben zu können.

Es spielten:

Brandon (35), Jaro (17), Tom (11), Markuss (10), Emil (8), Tim (4), Edin (4), Malik (3), Leo (2)

Stats Leaders:

Punkte: Brandon (35)

Rebounds: Brandon (14)

Assists: Markuss (4)

Steals: Markuss (6)

Blocks: Markuss (2)

Montag, 28. November 2022

 

W16 Oberliga


CroBaskets Essen : BG Kamp Lintfort 16 : 46




Wieso einfach, wenn es auch schwer geht?

Am Samstagabend reiste die U 16 zum Tabellenletzten nach Essen mit dem Ziel als Gewinner vom Platz zu gehen. Es gestaltete sich schwieriger als erwartet. Samstag schlug die Grippe zu und es mussten 4 Mädels ersetzt werden. Zum Glück konnte uns die u14 mit 2 Kämpferinnen aushelfen. Geschockt von der Größe des Gegners, hatte unsere Mannschaft von vornherein gehörigen Respekt. Der Start gestaltete sich sehr hektisch und all das Erlernte konnte nicht umgesetzt werden. Unsere technische Überlegenheit wurde nicht ausgenutzt. Statt dessen passten wir uns dem Niveau des Kontrahenten an. Dies hatte nichts mit Basketball zu tun. Kurz gesagt, nach zwei Vierteln stand es 12:9.
Die ruhige Halbzeitansprache der Trainer ( wahrscheinlich hörte man uns in Dortmund), sorgte für das Erwachen aus dem Dornröschenschlaf
. Der Angriff meldete sich bissig nach vorne zurück und der Abschluss wurde konzentriert forciert. Wir ließen endlich den Ball laufen, immer mit dem Blick für die freie Mitspielerin. Die aggressive Verteidigung erzwang viele Steals mit anschließendem Abschluss. Das Team spielte endlich zusammen. In der 2ten Halbzeit wurde der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut. Auf diese zwei Viertel können wir weiter Aufbauen.

Am Ende stand ein verdienter Sieg mit 46:25 zu Buche.





Fatma (13), Jette (11), Amy (8), Melissa (5), Ceylin (5), Lennja (2), Chiara (2)

Sonntag, 27. November 2022

 

U12 Kreisliga Niederrhein


BG Kamp Lintfort : TC Sterkrade 69ers III     60 : 44




Heute stand für die Uo12-2 ihr 5. Saisonspiel an und es sollte unbedingt ein Sieg in eigener Halle her!


Das erste Achtel fing sehr gemächlich an. Die BGL fand keinen guten Rhythmus und spielte mit zu wenig Tempo, so konnte der Gegner schnell mit einigen Punkten in Führung gehen.
Davon waren wir wieder so beeindruckt und etwas eingeschüchtert, so dass wir in der ersten Halbzeit nur recht schwer ins Spiel fanden, trotzdem aber mit einer kleinen Führung von 4 Punkten in die Halbzeit gingen.


Die zweite Halbzeit ging dann wesentlich besser los und wir fanden besser ins Spiel. Diee Abschlüsse fanden jetzt oft ihr Ziel, wir verteidigten stark und gingen konsequenter zum Korb. Auch der ein oder andere feine Pass wurde gespielt, was die Trainerin besonders gefreut hat, denn nur als Team kann man gewinnen!
Insgesamt gewinnen wir schließlich aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung! Jeder hat toll gekämpft und wieder alles gegeben. Auch die Spieler, die auf der Bank saßen, haben großartig angefeuert. Genau wie die Eltern, die auch heute wieder alles gegeben haben - danke, dass ihr uns immer so toll unterstützt!
Die Defense wurde heute angeführt von dem großartig verteidigenden Bryan, der den besten Spieler der Sterkrader vor allem am Ende fast komplett aus dem Spiel genommen hat. Moritz und Basti haben heute eine großartige Leistung am Korb gezeigt in Form von vielen Rebounds und guten Körben!
Auch Laureen hat heute eine wirklich gute Reboundleistung gezeigt. Noah, Alex und Felix haben gut den Ball nach vorne gebracht und Jonas und Nikita zeigten wieder eine starke Defenseleistung. Leevi spielte vor allem im letzten Achtel seine Stärke aus und erzielte wichtige Punkte.


Moritz (13), Leevi (12), Bryan (10), Basti (10), Noah (6), Alex (5), Jonas (2), Felix (2)
Laureen, Nikita

 



                            TUS Hilden : BG Kamp Lintfort 21 : 103


Brandon ....anscheinend eiskalt, war tatsächlich heiss wie Frittenfett und liefert stabile 40 Punkte (season high) 



Die U12 gewinnt ihr viertes Spiel in Folge und tut dies sehr souverän und klasse herausgespielt.


Der Krimi fand diesmal schon vor dem eigentlichen Event statt, denn mit der Minimalbesetzung von 6 Spielern hätte keiner mehr ausfallen/absagen dürfen, da wir zum regulären Spielantritt 6 einsatzfähige Spieler brauchen. Also barg jede WhattsApp auf dem Handy des Coaches zunächst mal Gefahrenpotential, bis der letzte negative CoVid Schnelltest Sicherheit brachte und die Nerven beruhigte. Jetzt mal was zum Spiel....


Von Anfang an rollte die BGL Fastbreaklawine über überforderte Hildener hinweg. Dabei spielten die Lintforter Jungs schnörkellos, schnell und....was besonders wichtig ist....mit dem Blick für den freien Mitspieler und dem Bestreben, einen guten Pass zu spielen. So entstanden neben den Schnellangriffen auch immer wieder schöne Spielzüge aus dem Setplay, wenn die Lintforter Guards die gegnerische Zone penetrierten und vom Mitspieler gefunden und mit tollem Pass bedient wurden. Defensiv waren die BGLer hellwach und verzeichneten eine hohe Anzahl an Steals und Blocks. Danach ging es dann wieder ohne Umwege zum gegnerischen Korb für die nächsten Punkte. Aber nicht nur in Korbnähe waren die Jungs gefährlich, auch aus der Distanz waren ein paar sehenswerte Würfe zu bewundern.


In Hälfte zwei gab es dann wieder ein paar Phasen, in denen das 1 gegen 1 zu oft forciert wurde und das Spacing nicht gut war, so dass die Punkte zunächst nicht mehr so leicht fielen, wie am Anfang. Trotzdem blieben die BGLer natürlich überlegen und obwohl sie defensiv vom Coach an die eigene 3 Punkte Linie zurückbeordert wurden, blieb es weiter dabei, dass alle Jungs hellwach waren, weiterhin die Pässe der Gastgeber abfingen und so immer wieder für Punkte aus dem Fastbreak sorgen konnten. Insgesamt ein deutlicher Sieg einer hochüberlegenen Mannschaft, die vieles richtig gemacht hat und sich verdient in der Spitzengruppe festsetzt. Offensiv waren Brandon und Markuss überragend und defensiv hat das Team als Ganzes auch hervorragend gearbeitet.


Brandon (40), Markuss (30), Leo (16), Edin (11), Malik (4), Tim (2)


Montag, 21. November 2022

Merkur Kleve : BG Lintfort 2     64 : 41 

Mit großer Vorfreude reiste die BGL am Samstag Mittag zum Tabellen 4ten nach Kleve. Den ersten Saisonsieg vom vergangenen Wochenende im Hinterkopf, hatte man sich vorgenommen an der tollen Leistung anzuknüpfen und alles zu geben.

Das erste Achtel begann etwas durchwachsen und spiegelte sich mit leichten Ballverlusten im Ballvortrag wieder, die die Klever Spieler eiskalt ausnutzten und einen Korbleger nach dem anderen trafen. An die aggressive Verteidigung muss man sich erst noch in der Liga gewöhnen, und die Kids müssen lernen, dass, wenn der Gegner am Ball zieht, man sich wehren muss und nicht los lässt, und ihm den Ball überlässt. Dennoch ließen sich die BGler davon nicht einschüchtern und trafen zu diesem Zeitpunkt ihre wenigen Chancen um den Abstand nicht allzu groß werden zu lassen. Und so war es Felix, der mit seinem Kampfgeist das Team im Spiel hielt und wichtige Rebounds in der Verteidigung einsammelte.

Mit einem Zwischenstand von 30 zu 36 ging man ins 3 Viertel und man schnupperte am Ausgleich. Leider, und das sage ich immer ungern, hatten die beiden Schiedsrichterinnen etwas anderes vor. Eine fehlende Linie bei den Foulpfiffen und die nicht geahndete Hilfe in der Verteidigung der Nummer 7 von Kleve brachte die Lintforter völlig aus der Ruhe, und somit setzten sich die Klever immer weiter ab. Die Lintforter Coaches Buchwald & Köster waren sehr damit beschäftigt, ihre Spieler wieder mit voller Konzentration aufs Spielfeld zurück zu holen. So waren es Jonas und Nikita, die Ihre Schnelligkeit nutzten und den Gegner an leichten Fastbreakpunkten hinderten.

Unterm Strich haben die Kinder nie aufgeben und alles gegeben. Und wenn man das von seinem Team behaupten kann, macht es einen Coach sehr stolz, so Coach Steffi als Feedback zu den Eltern.
Man sieht, dass das Team wächst und sich von Woche zu Woche weiterentwickelt. Jetzt heißt es Tränen abwischen und sich auf die nächsten Spiele freuen.´

Es spielten und punkteten: 

Leevi (13), Bryan (12), Felix (6), Moritz (4) Nikita (4), Basti (2), Noah, Maja, Laureen und Jonas

Sonntag, 20. November 2022

 


Freundschaftsspiel


BGL Rookies : Basketballclub Geldern Rookies 44 : 35 ( 16 : 16 )


Nachdem sich nun schon seit geraumer Zeit samstags eine Gruppe motivierter, basketballbegeisterter Kinder trifft, um beim wöchentlichen Training unter der Anleitung von "Headcoach" Jule Schneiders das Basketballspielen zu lernen und natürlich auch, um ne Menge Spaß zu haben, war es meiner Meinung mal an der Zeit, die Truppe mit der Organisation eines Freundschaftsspiels zu belohnen. Unsere Nachbarn aus Geldern sagten sofort zu, eine ebenfalls altersgemischte Gruppe Jungen/Mädchen zusammenzutrommeln, so dass einem ersten Kräftemessen nichts mehr im Wege stand.


Mit 30 Punkten war Maik der MVP des Spiels


Auf dem großen Hauptfeld der Glück Auf Halle und unter den Augen zahlreicher, mitgereister Fans startete das Gästeteam etwas besser und nach 4 Minuten stand es 0:4, ehe Maik den ersten, umjubelten Korberfolg für die Lintforter Rookies erzielen konnte. Ab dann entwickelte sich ein rasantes Spiel, bei dem die Tatsache, dass die Gäste keine Trikotnummern hatten, für eine relativ chaotische Defensive der BGLer sorgte. Auch die vielen Wechsel beider Coaches trugen ihren Teil dazu bei, was dem Spaß aber keinen Abbruch tat. Voller Energie, topmotiviert und bei jeder gelungenen Aktion sich und ihr Team feiernd, boten alle Spieler den Zuschauern ein äußerst kurzweiliges Spiel. Ein weiterer Fakt, der für gute Unterhaltung sorgte: Das Spiel war wirklich spannend !!! So hatten wir nach zwei Vierteln einen Gleichstand und die Coaches Jule und Marie hatten in der Halbzeitpause einiges zu erklären und zu besprechen.



Der Coach hat Redebedarf 


Nach der Pause legten die Lintforter Kids einen 10:2 Lauf hin. Besonders Maik konnte jetzt sein Tempo ausspielen, punkten, vergaß aber auch nicht, den Ball mit seinen Mitspielern zu teilen. So kam Kaan zu seinen esrten Punkten im BGL Dress und auch Jayson hätte nach tollem Zug zum Korb zwei Punkte verdient, scheiterte jedoch knapp bei seinen Freiwürfen. Am Ende erzielte Yannis noch einen tollen Korb aus dem Fastbreak und sorgte zudem mit einer sehr engagierten Verteidigung gegen den stärksten gegnerischen Spieler für den bejubelten Sieg der BGL Rookies.


Mike (30), Malik (6), Elias (4), Kaan (2), Yannis (2), Jayson, Emma, Leon, Lina, Samy, Dustin, Luke

Sonntag, 13. November 2022


U12 Kreisliga

DJK Adler Frintrop  :  BG Lintfort 2     37 : 57   


                                                               

Das dritte Saisonspiel stand für die Lintforter U12 an und nach 2 deutlichen Niederlagen wollte man die ersten Punkte einfahren. Wenn man den Ergebnissen nach geht, hat man eine gute Chance auf den ersten Sieg, da Frintrop im ersten Spiel 7 Punkte und im zweiten Spiel 19 Punkte erzielte.

Doch eine alte Basketballweisheit sagt: Jedes Spiel muss erst gespielt werden! Und das zeigte sich auch am heutigen Sonntagmittag. 😊

Der Coach startete mit Maya, Moritz, Jonas & Leevi und wollte etwas flexibler in der Aufstellung sein, da man heute nur auf 8 Spieler zurückgreifen konnte. Das Spiel begann mit einer Überraschung! Oder sollte man es Schock nennen? Denn es waren nicht die Lintforter, die direkt zeigen wollten, dass man heute gewinnen möchte, sondern die Essener Kids! Mit schnellem Spiel nach vorne und etwas Wurfglück legten Sie einen Korbleger nacheinander rein und führten mit 13 zu 5!

In der achtel Pause rüttelte der Coach die Kids wach, da einige den Kopf hängen ließen und leichte Zweifel am Erfolg hatten. Angepeitscht durch die mitgereisten Eltern, kamen die BGLer immer mehr ins Spiel und fingen endlich an zu punkten.

Durch ein starkes 3. Achtel, das man 14 zu 2 für sich entschied, waren die Zweifel wie weggefegt. In der Defense waren es immer wieder Isa & Jonas, die um die Bälle kämpften und die Führung nicht mehr hergeben wollten.

In den weiteren Achteln war es ein hin und her und man merkte zeitweise eine gewisse Nervosität bei den Kindern. Sollten wir das wirklich gewinnen?! Man hielt die 12 Punkteführung und ging ins letzte Achtel.

Durch schnelles Passen im Ballvortrag kam man immer wieder zu 1 gegen 1 Situationen am Korb, die die Lintforter dann für sich entschieden. Leevi, der heute einen Sahnetag erwischte, steuerte in dieser Phase 8 seiner 26 Punkte hinzu.

Es war geschafft!!! Gemeinsam holte man den ersten Saisonsieg, und die Freude war in den Gesichtern der Kinder und des Coaches zu sehen.

Es macht Spaß die Entwicklung der einzelnen Spieler zu sehen und Lust auf die nächsten Saisonspiele.

Bis dahin

Ein stiller Fan von der Zuschauerbank 😊

 

Es spielten & Punkteten : Leevi 26 Punkte, Moritz 13 Punkte, Bryan 8 Punkte, Felix 4 Punkte, Isa 3 Punkte, Maya 2 Punkte, Jonas 1 Punkt und Noah