Mit diesem Blog wollen wir für interessierte Kinder und ihre Eltern möglichst viele Ereignisse um die Teams in Wort und Bild festhalten. Wir wollen so auf einfachem Wege rechtzeitig über Spiele und Ereignisse informieren, Erinnerungen schaffen und Familie, Freunde und Fans am Treiben der Nachwuchsbasketballer teilhaben lassen.


Montag, 7. November 2016

U18 : ATV Haltern - BG Lintfort 56:76 (31:36)

Sonntag 06.11.2016 Haltern am See

Die U18 schafft am Wochenende den ersten Saisonsieg.
Nach anfänglichen Startschwierigkeiten, fanden die Lintforter langsam ins Spiel. Im ersten Viertel waren es vor allem der Sebastian und Doruk, die außer der guten Pässe auch 14 der 21 Punkte eingefahren haben. Mit einem 7 Punkte Polster (14:21) ging es in den zweiten Spielabschnitt, in dem auf einmal sehr wenig bei der BGL funktionierte. Die Defense war nicht intensiv genug um die Ballverluste bei Haltern zu provozieren und in der Offense lief auch wenig zusammen. So mussten die Klosterstädter das zweite Viertel abgeben (17:15) und beendeten die erste Halbzeit mit einem knappen 5 Punkte Vorsprung (31:36). Nach der Pause agierten die Niederrheiner wacher und konnten sich mit einem 9:2 Run auf 12 Punkte absetzen. Zum Schluss des Runs folgte ein „dreier“ von Lars, den der Gegner aber sofort mit dem gleichen beantwortete und direkt weitere Punkte nachlegte. So schmolz der Vorsprung wieder auf 7 Punkte und die Begegnung blieb weiterhin spannend. Die beiden Körbe von Aaron zum Ende des dritten Viertels verschafften uns ein bisschen Luft, aber nicht genug Vorsprung um allen Spielern genug Einsatzzeit zu gönnen. So stand wieder die „starting Five“ zum Anfang des letzten Viertels auf dem Feld. Wie schon in dem gesamten Spielverlauf, so auch am Ende entschied die „kleine“ Aufstellung den Ausgang des Spieles. Die Schnelligkeit von John (der als U16’er gutes Spiel ablieferte) sowie Doruk und Lars verschaffte uns Vorteile und bescherte mehrere einfache Fastbreak Punkte.

Am Ende setzte sich die BGL durch und dürfte mit einem 20 Punkte Vorsprung die Halle als Sieger verlassen. 

Es spielten: Atay (17), Nowik (17), Schlung (15), Svejcar (9), Gramer, Roschewski (je 6), Alkurdi (4), Halilovic (2), Hermsen, Breymann.



Keine Kommentare:

Kommentar posten