Mit diesem Blog wollen wir für interessierte Kinder und ihre Eltern möglichst viele Ereignisse um die Teams in Wort und Bild festhalten. Wir wollen so auf einfachem Wege rechtzeitig über Spiele und Ereignisse informieren, Erinnerungen schaffen und Familie, Freunde und Fans am Treiben der Nachwuchsbasketballer teilhaben lassen.


Sonntag, 13. Dezember 2015

U14: SW Baskets Wuppertal : BG Lintfort 101:36 (52:18)

Gegen den Ligaprimus setzte es für die U14 eine deftige Niederlage. Das Ärgerliche an der Sache ist nicht nur, dass diese viel zu hoch ausfiel, sondern viel eher die Tatsache, dass man phasenweise wirklich guten Basketball zeigen konnte.

Vor allem im ersten Viertel spielten die Lintforter wie aus einem Guss und der hohe Favorit konnte so ein ums andere Mal düpiert werden. Aus der Distanz trafen die BGLer gut und die Pressdeckung des Gegners wussten die Lintforter Guards problemlos auszuspielen. Die alten Probleme (Korblegerschwäche) führten dazu, dass die Wuppertaler trotzdem bis zum Viertelende davon ziehen konnten.

Leider leider ging es dann aus verschiedenen Gründen den Bach runter. Zu ungünstigen Zeitpunkten verletzte sich Joshi, bekam Niels früh sein drittes Foul, wurde hinten x-mal geträumt und vorne die freien Korbleger nicht verwertet. Auch die Pressdeckung des Gegners griff nun besser und zwang die BGLer zu vielen Turnovers, die per Fastbreak bestraft wurden. Leider wurde es so schon zur Halbzeit sehr deutlich und mit 18:52 war der Drops eigentlich auch schon gelutscht.

Im zweiten Spielabschnitt kam erschwerend hinzu, dass Alex und Joshi nur noch sporadisch eingesetzt werden konnten und der BGL somit die dringend benötigte Angriffststruktur abhanden kam. Da auch der gegnerische Coach nun viel wechselte, bot sich dem Zuschauer ein zerfahrenes Spiel, das von Turnovern und Fastbreaks geprägt war. Leider war der Turnover Anteil auf Lintforter Seite höher und der Fastbreak Anteil geringer, so dass Wuppertal seinen Vorsprung kontinuierlich ausbauen konnte.

Als Fazit bleibt zu sagen: Gegen einen Gegner, der keinesfalls hochklassigen Basketball spielt, aber die Basketball Grundschule perfekt beherrscht, wäre ein deutlich besseres Resultat möglich gewesen. Allerdings war das Lintforter Spiel zu fehlerbehaftet und die Leistung nicht konstant genug.

Es spielten: Alex (7), Sebastian (7), Joshi (7), Niels (5), Kevin (5), Nicolay (3), Nico (2), Jan Luca, Ersay und Marten

Keine Kommentare:

Kommentar posten