Mit diesem Blog wollen wir für interessierte Kinder und ihre Eltern möglichst viele Ereignisse um die Teams in Wort und Bild festhalten. Wir wollen so auf einfachem Wege rechtzeitig über Spiele und Ereignisse informieren, Erinnerungen schaffen und Familie, Freunde und Fans am Treiben der Nachwuchsbasketballer teilhaben lassen.


Sonntag, 19. Februar 2017

U18 : BG Lintfort - ATV Haltern 60:49 (31:21)

19.02.2017 Kamp-Lintfort

Nach dem 20 Punkte Hinrunde-Sieg (56:76) gegen den ATV Haltern und dem starken Spiel letzte Woche gegen BG Dorsten, war die U18 der BGL ein klarer Favorit in der Begegnung am Sonntag. Aber dieser Rolle konnte das Team in einem „Licht und Schatten“ Spiel nicht gerecht werden. 
Nach einem sehr verhaltenen Start, fanden die Lintforter gar nicht in den Spielrhythmus. Der Gegner, der diese schwache Phase nicht auszunutzen wusste, lieferte auch sehr wenig Punkte, und so stand es nach dem ersten Viertel 11:9 auf der Anzeigetafel. Die Ansprache des Trainers Dirk Köster vor dem zweiten Viertel, schien Früchte getragen zu haben. So folgte auf die „schatten“ eine der „Lichtphasen “ in dem Spiel. Aus einer aggressiven Defense heraus, in der vor allem der Lars überzeugen konnte, erzwangt die BGL jede Menge Ballgewinne und setzte sich mit einem 10:0 Run von den Gästen ab. Weiter agil und konzentriert hat man den zweiten Spielabschnitt mit 20:11 für sich entscheiden können. Den 10 Punkte Vorsprung zur Halbzeit konnten die Lintforter im weiter Spielverlauf leider nicht entscheidend vergrößern. Sobald man es geschaffte hatte sich einen komfortablen Punktepolster rauszuspielen, hat die U18 einen Gang zurück geschaltet und liess den Gegner wieder ran kommen. So schaffte man auch nicht, sich in dem dritten Viertel abzusetzen und gewann es nur knapp mit 15:13. In dem letzten Spielabschnitt (in einer „schattigen“ Phase) ließ man die Haltener sogar bis auf 6 Punkte ran kommen und wachte zum Glück vor dem Spielende rechtzeitig auf. Mit engagierter Defense und guter Reboundarbeit (hier vor allem von Sebastian) konnte man die Differenz von 10 Punkten halten und am Ende einen unnötig schwer erkämpften „Pflicht-Sieg“ für sich verbuchen. 

Wie schon letzte Woche konnte sich an dem Tag der Doruk mit 20 und Sebastian mit 19 Punkten als Topscorer auszeichnen. Zu erwähnen wäre noch die Energie-defensive-leistung von Lars und Doruk, sowie ein effektiver Auftritt von Karsten, der „von der Bank“ 7 Punkte zum Sieg beigesteuert hatte. Im großen ganzen blieb aber die U18 weit unter ihrer Möglichkeiten zurück und verabschiedet sich mit einer durchwachsenen Leistung in die Karnevalspause.

In dem nächsten Ligaspiel gegen die VfL AtsroStars Bochum müssen sich die Lintforter auf jeden Fall deutlich steigern, wenn sie aus der "Herbert Grönemeyer Stadt" Punkte mitnehmen wollen.

Es spielten (Punkte): Doruk Atay (20), Sebastian Nowik (19), Lars Schlung (10), Karsten Hermsen (7),  Deyaa Mohamed Alkurdi (2), Alexander Oberscheidt (2), Aaron Roschewski, Adis Halilovic, Tobias Gramer. 







            

Keine Kommentare:

Kommentar posten