Mit diesem Blog wollen wir für interessierte Kinder und ihre Eltern möglichst viele Ereignisse um die Teams in Wort und Bild festhalten. Wir wollen so auf einfachem Wege rechtzeitig über Spiele und Ereignisse informieren, Erinnerungen schaffen und Familie, Freunde und Fans am Treiben der Nachwuchsbasketballer teilhaben lassen.


Donnerstag, 13. November 2014

U12-1: ETB SW Essen : BG Kamp-Lintfort (87:57)

Nachdem wir in der Woche vor dem Spiel bei beiden Trainingsterminen über 10 Teilnehmer waren, fuhren wir motiviert nach Essen zur nächsten Auswärtsaufgabe. Die Underdorg-Rolle hatten wir auch in diesem Spiel inne.

Die ersten Minuten der Partie verliefen sehr zufriedenstellend. In der Defense blieben wir größtenteils wach und im Angriff nutzten wir unsere Chance. Nach vier Minuten blickten wir auf einen bis dato ungewohnten Spielstand, eine 7:6 Führung.
Die Essener arbeiteten mit zahlreichen Cuts zum Korb, die wir teilweise aufhalten konnten, die teilweise aber auch zu einfachen Korblegern führten. Den anwachsenden Rückstand (9:14) konnten wir aber am Ende des Viertels auf 15:18 verkürzen.

Anfang des zweiten Viertels kam es dann zur ersten von zwei schwachen Phasen, die letztlich für die Höhe der Niederlage verantwortlich waren. Mit einem 12:0 Run starteten die Essener in den zweiten Abschnitt und sicherten sich eine 30:18 Führung. Nach fünf Minuten lief es dann wieder besser und bis zur Pause gab es eine ausgeglichene Partie (28:42).

Das dritte Viertel war wieder ausgeglichen. Zum Ende kassierten wir zwar noch eine 6:0 Run, mit 17:22 schafften wir aber eine starke Offensiv-Leistung in diesem Abschnitt.
Das vierte Viertel war dann wieder ein Spiegelbild von Viertel Nummer 2. Ein 15:0! Run der Essener schraubte den Rückstand in die Höhe. Die letzten fünf Minuten konnten wir dann wieder mit 12:8 für uns entscheiden.

Insgesamt war es die bislang beste Saisonleistung der Mannschaft. Die zwei bitteren Runs zu Beginn von Viertel 2&4 müssen wir in der Zukunft abstellen. Trotz der deutlichen Niederlage gab es für alle keinen Grund enttäuscht zu sein. Eine Entwicklung ist zu erkennen, im Rückspiel werden wir versuchen näher ranzukommen. Kommende Woche empfangen wir die BG Hagen, den aktuellen Tabellenzweiten. Dies wird eine sehr schwere Aufgabe, aber wir werden wie immer Alles geben!


Keine Kommentare:

Kommentar posten