Mit diesem Blog wollen wir für interessierte Kinder und ihre Eltern möglichst viele Ereignisse um die Teams in Wort und Bild festhalten. Wir wollen so auf einfachem Wege rechtzeitig über Spiele und Ereignisse informieren, Erinnerungen schaffen und Familie, Freunde und Fans am Treiben der Nachwuchsbasketballer teilhaben lassen.


Montag, 17. März 2014

U12 : BG Lintfort - Leichlinger TV 66 : 65 ( 30 : 30 )

Von Michael Schneiders

Nachdem die abgelaufene Regionalligasaison maximal als durchwachsen bezeichnet werden kann, hiess es jetzt : Eine Frage der Ehre !! In der letzten Phase der Saison sollten in der Platzierungsrunde nochmal ein paar Spiele der besseren Sorte auf den Hallenboden gezaubert werden. Nichts für schwache Nerven war allerdings das erste dieser Spiele für alle Beteiligten. Gegen einen Gegner auf ähnlichem basketballerischen Niveau begann die BGL im Angriff konzentriert und geordnet. Vielen guten Pässen in die Zone und guten Laufwegen stand allerdings eine ausbaufähige Trefferquote gegenüber. Das, in Kombination mit einer Defensive, die zu Beginn viele Offensivrebounds und freie Würfe zuliess, sorgte für eine 5 Punkte Führung der Gäste zu Ende des ersten Viertels. Das zweite Viertel begann leider so, wie das erste aufgehört hatte und in logischer Konsequenz wuchs die Führung des LTV auf 10 Punkte an, ehe dann aber die BGL einen Zahn zulegte und diese Führung mit einem 10 zu 0 Lauf beantwortete. Von da an begann ein wahrer Krimi, bei dem es keiner Mannschaft gelang sich entscheidend abzusetzen und es rekordverdächtige 18 Führungswechsel gab ! Es bot sich ein wahres Kampfspiel mit wenig basketballerischer Klasse, dafür aber mit viel Körpereinsatz auf beiden Seiten. Lintfort schaffte es nicht, seine technische Überlegenheit auszunutzen, dafür riss man sich in der Verteidigung den A.... auf und warf alles in die Waagschale, was man hatte. Alex und Niels als defensive Anker lieferten einen guten Job ab. Alex holte sogar einige Offensivfouls heraus...die hohe Schule der Verteidigungskunst !! Luca und Nico reboundeten jetzt, wo es darauf ankam stark und Joshi und Niels hatten nun offensiv endlich auch mal das nötige Quäntchen Glück, das gerade den beiden bis dahin gefehlt hatte. So blieb es bis zum Ende eine enge Kiste und hätte man nur ein kleines bisschen effektiver von der Freiwurflinie agiert, wäre die Entscheidung nicht sogar erst mit dem letzten verworfenen Freiwurf des LTV 3 Sekunden vor Schluss gefallen. So aber stand am Ende ein aüsserst knapper und hart erkämpfter Sieg der Lintforter U12. 

Es spielten : Alex (17), Joshi (15), Luca (14), Niels (13), Nico B. (7), Leo, Simon, Nico J., Louis, Paul, Fynn und Kubi

Keine Kommentare:

Kommentar posten