Mit diesem Blog wollen wir für interessierte Kinder und ihre Eltern möglichst viele Ereignisse um die Teams in Wort und Bild festhalten. Wir wollen so auf einfachem Wege rechtzeitig über Spiele und Ereignisse informieren, Erinnerungen schaffen und Familie, Freunde und Fans am Treiben der Nachwuchsbasketballer teilhaben lassen.


Sonntag, 14. Februar 2016

U14-1: BG Lintfort - Barmer TV 30 : 33 (75 : 69)

Die U14 wollte ihre gute Form der letzten Woche mit einem Heimsieg gegen den Barmer TV unbedingt bestätigen und begann dementsprechend motiviert und mit viel Energie. Nach einer schnell und schön herausgespielten Führung schafften es die BGLer nicht, das technisch gute Niveau zu halten und spielten dem Gegner aus Barmen mit einigen Turnovern und Fahrkarten im Angriff in die Karten. Zum Viertelende stand es so 13 zu 13, obwohl mit etwas mehr Konsequenz und Konzentration deutlich mehr für die Hausherren dringewesen wäre.

In Viertel zwei holte sich unser einziger "big guy" Kevin schnell sein drittes Foul und musste von da an mit deutlich angezogener Handbremse und deutlich limitierter Einsatzzeit spielen. Das nutzten die langen Centerspieler der Barmer um die Herrschaft an den Brettern zu übernehmen und streuten Punkt für Punkt ein. Alex spielte in der Phase sehr stark, penetrierte immer wieder gut in die Zone und schloss 10 Punkte in Folge ab. Zur Halbzeit ein knappes Spiel und ein unglücklicher 3 Punkte Rückstand.

Die BGL startete besser in die zweite Halbzeit und konnte den Rückstand schnell in eine Führung verwandeln. Joshi und Niels übernahmen offensiv nun immer wieder Verantwortung, punkteten stark und verwandelten in dieser wichtigen Phase auch ihre Freiwürfe hochprozentig. Bei Barmen machte sich so langsam bemerkbar, dass sie mit nur zwei Auswechselspielern angereist waren und sich ihr erster Center bereits sein fünftes Foul abgeholt hatte. Sie konnten die Lintforter Schnellangriffe nur durch Fouls stoppen und brachten die BGLer im vierten Viertel insgesamt 15 mal an die Freiwurflinie. Auch mit einer mäßig guten Trefferquote reichte das aus, den Vorsprung ins Ziel zu retten und den verdienten Heimsieg einzufahren.
  • Es spielten: Joshi (34), Niels (24), Alex (14), Kevin (2), Sebastian (2), Duy (1), Jan Luca, Sandra, Nico und Ersay

Keine Kommentare:

Kommentar posten