Mit diesem Blog wollen wir für interessierte Kinder und ihre Eltern möglichst viele Ereignisse um die Teams in Wort und Bild festhalten. Wir wollen so auf einfachem Wege rechtzeitig über Spiele und Ereignisse informieren, Erinnerungen schaffen und Familie, Freunde und Fans am Treiben der Nachwuchsbasketballer teilhaben lassen.


Montag, 17. Dezember 2012

U12-1 BG Kamp-Lintfort : TV Gerthe (86:46)


Gegen das bisher sieglose Team des TV Gerthe begann man in der sicheren Annahme eines leichten Sieges leider  nicht mit der nötigen Konsequenz und Konzentration. Zwar wurde sehr schnell klar, dass Gerthe gegen die wieder sehr starke und unter beiden Körben präsente Selina, kein Mittel finden würde, dafür präsentierte sich der Gegner im Vergleich zum Hinspiel offensiv stark verbessert und kam zu vielen Abschlüssen in Korbnähe. Unsere Defensive sah dabei desöfteren nicht gut aus , war z.T. einfach nicht schnell genug auf den Beinen oder zu langsam im Umschaltspiel von Angriff auf Verteidigung. Die eigene Offensivleistung war durchaus zufriedenstellend, Trefferquote und Passqualität auf einem guten Niveau. Viertel eins ging deutlich an die Heimmannschaft.

Der Beginn des zweiten Viertels war, bedingt durch Wechsel auf den kleinen Positionen, geprägt von Hektik und schnellen Punkten. Wobei hier Joshua sowohl bei der Hektik, als auch bei den Punkten eine tragende Rolle übernahm. Man konnte deutlich den Unterschied zum ruhigen, routinierten Aufbauspiel von Rieke erkennen. Allerdings waren auch wirklich gelungene Spielzüge dabei und ein beherzter Zug zum Korb oder der abschließende Pass auf den freien Mann, erhöhten das Punktekonto der BGL stetig.

Nach der Halbzeitpause drehte die BGL nochmal so richtig auf. Der körperlichen Überlegenheit der Lintforter und jetzt endlich auch einer konsequenten Verteidigung, bei der besonders Kaja zu gefallen wusste, hatte der TVG wenig entgegenzusetzen. Hinzu kam eine bereits hohe Foulbelastung der wichtigsten Spieler des Gegners, so dass man nach dem dritten Viertel plötzlich wieder auf das Knacken der magischen 100-Punkte Grenze hoffen durfte. Leider war dann im letzten Spielabschnitt die Konzentration dahin und eine schwache Trefferquote verhinderte das dreistellige Ergebnis. 

Nach einem letztendlich locker eingefahrenem Sieg, bei dem alle Spieler punkten konnten, geht es jetzt in die wohlverdiente Weihnachtspause. Die U12 wünscht an dieser Stelle allen besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr !!

Es spielten: Kaja (2), Niels (2), Paula (2), Simon (4), Selina (29), John (17), Joshi (15), Jan (8), Henrik (5) und Rieke (2)

Keine Kommentare:

Kommentar posten