Mit diesem Blog wollen wir für interessierte Kinder und ihre Eltern möglichst viele Ereignisse um die Teams in Wort und Bild festhalten. Wir wollen so auf einfachem Wege rechtzeitig über Spiele und Ereignisse informieren, Erinnerungen schaffen und Familie, Freunde und Fans am Treiben der Nachwuchsbasketballer teilhaben lassen.


Sonntag, 3. Dezember 2017

U16 Jugendoberliga : VfL Astro Stars Bochum II : BG Kamp-Lintfort 30 : 100 ( 16:49 )

Von Michael Schneiders

Bochum 03.12.2017

Gegen die Zweitvetretung der Astro Stars stellten die Jungs von Beginn an klar, dass für die Gastgeber heute aber mal gar nichts zu holen sein sollte. Ein Blitzstart der BGL sorgte für eine 13:0 Führung und Bochum konnte nur zusehen, wie die Lintforter aus allen Lagen trafen. Joshi streute gleich mal drei 3er ein und deutete an, dass heute offensiv so einiges gehen sollte. Mit 31:5 ging das erste Viertel an die BGL und die Spannung war dementsprechend schon früh raus. 

Wer jetzt dachte, dass das so weitergehen würde, sah sich im zweiten Viertel eines besseren belehrt. Auf einmal agierten die BGLer nicht mehr so konsequent und zielstrebig in der Offensive und ließen in der Verteidigung viel zu viele zweite Chancen zu. Bochum merkte jetzt, dass Lintfort strauchelte und nutzte dies zu einem starken Viertel. Zwar hiess es zur Halbzeit 49:16 für die BGL, jedoch war klar, dass sich die Lintforter Korbjäger nicht noch mal so ein schwaches Viertel erlauben würden.

In Halbzeit Nummer zwei war es dann wieder das standesgemäße und so erwartete Spiel. Lintfort spielte schnell aus einer soliden Verteidigung und schloss auch wieder konsequenter ab. Erste Option war natürlich der Fastbreak über unsere schnellen Guards. Allerdings wurde auch das Setplay nicht vernachlässigt und das Pick and Roll mit Kevin und Muanis funktionierte wieder einmal sehr gut. Louis nutzte seine Chance in Abwesenheit von Alex, Renick und Jan-Luca , schloss für 7 Punkte ab und verteidigte auch sehr engagiert. Wenn man heute irgendwas bemängeln möchte, wäre das die mangelnde Kommunikation in der Verteidigung, was immer wieder dazu führte, dass unsre Guards in den harten Blocks der Bochumer hängen blieben und sich dabei wahrscheinlich den ein oder anderen blauen Fleck holten. Wenn man jemanden besonders loben möchte, wäre das auf jeden Fall Joshua, der ein Wahnsinnsspiel machte und das Team in allen Kategorien, offensiv wie defensiv, anführte. Am Ende stand ein starkes Triple Double auf dem Scouting Bogen. Zudem war er gleich 6 mal von "Downtown" erfolgreich. Dem Team insgesamt kann man ein großes Kompliment für die Effektivität machen. Mit 44 Treffern bei 77 Wurfversuchen zeigten sich die Jungs heute besonders treffsicher. Und dass als Krönung sogar der dreistellige Sieg heraussprang war ein toller  Abschluss eines sehr schönen Auswärtssieges.

es spielten:

Schneiders (30), Schanzenbach (15), Schwarz (14), Hajlovac (13), Bachus (9), Hermsen (7), Jakobs (6), Füllbrunn (6) und Görgülü

STATS LEADERS

Punkte: Joshi (30)
Rebounds: Joshi (12)
Assists: Joshi (15)
Blocks: Joshi (2)

Steals: Joshi (7) 

Keine Kommentare:

Kommentar posten