Mit diesem Blog wollen wir für interessierte Kinder und ihre Eltern möglichst viele Ereignisse um die Teams in Wort und Bild festhalten. Wir wollen so auf einfachem Wege rechtzeitig über Spiele und Ereignisse informieren, Erinnerungen schaffen und Familie, Freunde und Fans am Treiben der Nachwuchsbasketballer teilhaben lassen.


Dienstag, 20. Dezember 2011

Giants Düsseldorf  - BG Kamp-Lintfort  (34 : 83)

(Von Waldemar.) Nach dem deutlichen Hinrundensieg war die Erwartung an die zweite Begegnung gegen die Giants dementsprechend hoch. Die U12-1 aus Kamp-Lintfort startete wie so oft recht hektisch, fand dennoch relativ schnell ins Spiel und ging dann auch sofort in Führung. Trotz des Ergebnisses nach dem ersten Viertel (4:29) hat das Spiel hin und wieder gestockt. Zum Anfang des zweiten Viertels hat das „Stocken“ zugenommen und der Spielverlauf nahm eine negative Wende. Die BGL Mannschaft wurde auf einmal hektisch und ungenau bei allen Spielelementen: Aufbau, Passspiel, Abschluss, Rebounds. Wir zeigten Nerven und der „Hänger“ hat leider längere Zeit gedauert. Ein 4 Minuten „Leerlauf“ ohne einen Treffer und wacklige Defensive waren eine klare Einladung für die Giants zum Punkten. Die Düsseldorfer nahmen die Einladung auch dankend an und gewannen das Viertel mit 14:11. An der Stelle muss man anmerken, dass ein stärkeres Team aus der Liga uns in der Spielphase viel härter „bestraft“ hätte.
Nach der Halbzeit-Ansprache der Trainer kam BGL besser ins Spiel und hat die starke Leistung der Vortage immer wieder aufblitzen lassen. Es ist uns leider nicht gelungen, die Coolness von der ersten Begegnung wieder aufleben zu lassen. Der Gegner hat auch verstanden, unsere Schwächen immer wieder auszunutzen und hielt tapfer dagegen. Die Leistung unserer U12-1 blieb dennoch konstant genug, um Viertel drei (10:21) und vier (06:23) für sich zu entscheiden. Die beiden Endstände zeigen auch deutlich, dass der Sieg zu keinem Zeitpunkt ernsthaft gefährdet war.
Fazit: unsere U12-1 schenkte sich und den Zuschauern zu Weihnachten einen klaren Sieg, aber das Geschenkpapier und die Schleife (der Glanz) haben dabei gefehlt.
Am Jahresende blicken wir dennoch stolz auf eine starke U12’er Mannschaft, die sich in die Herzen aller Eltern und Zuschauern gespielt hatte. Nach der Weihnachtspause empfangen wir zu Hause die U12’er aus Mettmann und wünschen uns viel Spannung, ein schönes Basketballspiel und einen Heimsieg. Wir, das heißt die Zuschauer und Spieler-Eltern, holen dann die „BGL Trommel“ raus und werden unser Team von der Tribüne kräftig unterstützen.
  • Kader: Kaja, Sebastian, Roberto, Henrik, Nico, John, Torben, Niklas, Rieke, Nils, Oskar kpt.
  • Endstand 34:83 (4:29, 14:11, 10:21, 6:23)
  • Schützen:
    • Nico: 21
    • John: 18
    • Oskar: 14
    • Rieke: 11
    • Sebastian: 8
    • Nils: 4
    • Roberto: 3
    • Niklas, Henrik: 2

Keine Kommentare:

Kommentar posten